Martin Hanisch

Akademischer Lebenslauf

seit Oktober 2021
Förderung durch ein Deutschlandstipendium

seit Januar 2021
Wissenschaftliche Hilfskraft am Arbeitsbereich Zeitgeschichte, Forschungsprojekt "Katholischsein in der Bundesrepublik Deutschland. Semantiken, Praktiken, Emotionen in der westdeutschen Gesellschaft 1965 – 1989/90".

seit SoSe 2020
Studium der Geschichte und der Sozialkunde im Master of Education an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

seit WiSe 2016/17
Wissenschaftliche Hilfskraft an den Arbeitsbereichen Geschichtsdidaktik und Osteuropäische Geschichte.

April 2020 – Dezember 2020
Wissenschaftliche Hilfskraft am Arbeitsbereich Zeitgeschichte, Forschungsprojekt "Neustadt a.d.W. im Nationalsozialismus".

WiSe 2020/21
Tutor zum Proseminar "Von den ‚geschichtslosen Völkern’ zum ‚Selbstbestimmungsrecht der Völker‘: Nationalitätenpolitik der Linken im östlichen Europa von 1848-1920" (Neueste Geschichte, Manuel Lautenbacher, M.A./M. Ed.)

SoSe 2020
Tutor zum Proseminar "Die deutsch-jüdischen Beziehungen im Lettland der Zwischenkriegszeit" (Neueste Geschichte, Christof Schimsheimer, M.A.).

WiSe 2019/20
Tutor zum Proseminar "Nationsbildungen in der Habsburgermonarchie und im Osmanischen Reich im 19. Jahrhundert" (Neueste Geschichte, Prof. Dr. Hans-Christian Maner).

WiSe 2015
Auszeichnung des Gutenberg Lehrkollegs (GLK) für die Anfertigung einer Hausarbeit mit dem Titel "Handlungsmotive und Auftreten der deutschen Freikorps im Baltikum nach dem Ende des Ersten Weltkriegs", verliehen durch den Dekan des Fachbereichs 07: Geschichts- und Kulturwissenschaften.

SoSe 2015 – WiSe 2017/18
Mitglied des Fachschaftsrates Geschichte

WiSe 2014/15 – WiSe 2019/20
Studium der Geschichte und der Sozialkunde im Bachelor of Education an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

 

Publikationen

Franz Maier/Martin Hanisch: Ganz normale Männer? Ein Profil der Neustadter NSDAP, SA und SS, in: Markus Raasch (Hrsg.), Volksgemeinschaft in der Gauhauptstadt. Neustadt an der Weinstraße im Nationalsozialismus. Münster 2020, S. 331-349.

Evangelisch, Bürgerlich, Parteigenosse: Anmerkungen zum Sozialprofil der Neustadter SA, in: Neustadt an der Weinstraße und der Nationalsozialismus, https://neustadt-​und-nationalsozialismus.uni-​ mainz.de/lexikon/quellen-​und-literaturverzeichnis.

Wissenschaftliche Mitarbeit zu: Martin Göllnitz: Entgrenzte Männerkameraderie, gewalttätige Volksgemeinschaft. Perspektiven auf die Neustadter SA, in: Markus Raasch (Hrsg.), Volksgemeinschaft in der Gauhauptstadt. Neustadt an der Weinstraße im Nationalsozialismus. Münster 2020, S. 111-124.

Beiträge im Onlinelexikon zum Forschungsprojekt „Volksgemeinschaft in der Gauhauptstadt. Neustadt an der Weinstraße im Nationalsozialismus“, https://neustadt-und-nationalsozialismus.uni-mainz.de/lexikon/index, zu folgenden Lemmata:
Bradfisch, Dr. Otto
Huber, Eugen
Leyser, Ernst Ludwig
Schmelcher, Willy
Schutzstaffel (SS)
Sturmabteilung (SA)